DEUTSCHES HISTORISCHES INSTITUT LONDON






 
 

Benutzungsordnung
 
für die Bibliothek








Vorbemerkung


Die Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts London ist eine wissenschaftliche Präsenzbibliothek und dient der Forschung, der Lehre, dem Studium und sachlicher Information.
 
 

Zugangsberechtigung


Die Institutsbibliothek ist grundsätzlich jedem zugänglich, der ein Interesse an deutscher Geschichte, den deutsch-englischen Beziehungen oder vergleichender Historiographie bekundet.
Es bedarf keiner Referenz oder schriftlichen Antragstellung. Bibliotheksbenutzer werden bei ihrem ersten Besuch gebeten, ein Formular zur Erfassung ihrer persönlichen Daten auszufüllen und erhalten gegen Vorlage eines Paßbildes und eines aktuellen Adressennachweises einen Benutzerausweis.
 
 

Allgemeine Benutzungsbedingungen


Es wird erwartet, daß jeder, der die Bibliothek benutzt, die vorliegende Benutzungsordnung zur Kenntnis nimmt und beachtet.
 

  • Die Benutzung der Bibliothek ist gebührenfrei.

  •  
  • Der Bibliotheksbesucher betritt das Gebäude durch die Rezeption und ist aufgefordert, sich mit Namen und Benutzerausweisnummer in das Gästebuch einzutragen. Bibliotheksbenutzer verlassen das Haus durch die Glastür im Erdgeschoss, wobei es nicht erforderlich ist, sich aus dem Gästebuch auszutragen.

  •  
  • Es besteht die Möglichkeit, Mäntel, Taschen und Schirme in der Garderobe zu lassen. Persönliches Eigentum kann während der Öffnungszeiten in den Schließfächern in der Garderobe verwahrt werden. Für den Fall, daß Bibliotheksbenutzer während der Öffnungszeiten die Bibliothek verlassen in der Absicht, zu einem späteren Zeitpunkt des gleichen Tages zurückzukehren, muß der Schlüssel in der Rezeption abgegeben werden. Beim Schließen der Bibliothek müssen alle Schließfächer geleert werden.

  •  
  • Das Bibliothekspersonal ist berechtigt, sich den Inhalt von Mappen, Taschen und Schließfächern vorzeigen zu lassen.

  •  
  • Jeder Benutzer hat sich so zu verhalten, daß er die Arbeit anderer in den Bibliotheksräumen nicht stört. Bitte unterlassen Sie laute Diskussionen, das Abhören von Radiosendungen, Tonkassetten sowie die Benutzung von mobilen Telefonen.

  •  
  • Es ist gestattet, Laptops zu benutzen.

  •  
  • Rauchen ist in allen Räumen der Bibliothek untersagt. Essen und Trinken ist ebenfalls in allen Räumen mit Ausnahme des Common Rooms zu unterlassen.

  •  
  • Die Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts ist eine Freihandbibliothek. Bibliotheksbenutzer haben während der Öffnungszeiten unbeschränkten Zugang zu allen Büchern, einschließlich der Zeitschriften in der Kompaktanlage im Keller.

  •  
  • Bücher werden grundsätzlich nicht ausgeliehen und dürfen nur in der Bibliothek benutzt werden. Benutzer, die Bücher durch Anstreichungen oder sonstigen Mißbrauch beschädigen, müssen das beschädigte Buch durch ein neues, oder für den Fall, daß das Buch nicht mehr im Buchhandel erhältlich ist, durch eine gebundene Kopie, ersetzen. Die Bibliothek behält sich das Recht vor, in diesen Fällen dem Benutzer den weiteren Bibliotheksbesuch zu verbieten. Gleiches gilt für diejenigen, die versuchen, Bücher zu entwenden.

  •  
  • Die Möglichkeit der Fernleihe besteht nicht.

  •  
  • Es besteht die Möglichkeit des Kopierens, wobei Kopierkarten an der Rezeption zu erwerben sind. In Bezug auf Kopierzulässigkeit und -beschränkungen wird auf das internationale Urheberrecht verwiesen.

  •  
  • Zum Lesen und Kopieren von Mikrofiches und Filmen kann ein Readerprinter benutzt werden. In diesem Fall müssen die angefertigten Kopien in der Rezeption vorgelegt und dort bezahlt werden.

  •  
  • Das DHI haftet nicht für Geld und Wertsachen sowie für Verluste und Beschädigungen, die durch unbefugte Eingriffe Dritter entstanden sind.
  •  
     
    Zurück zu: Library
    Zurück zur Homepage